Planung und Montage einer Lüftungsanlage

Um die dezentralen Lüftungsgeräte von Airmaster voll ausnutzen zu können, sind die Wahl des richtigen Lüftungsgeräts und die korrekte Platzierung in Bezug auf Einrichtung und Geometrie des Raumes entscheidend. Eine falsche Wahl des Lüftungsgeräts oder eine falsche Platzierung können zudem zu unangenehmer Zugluft führen. 

Dezentrale Lüftung in einem langen, schmalen Raum

In einem langen, schmalen Raum, in dem die Wurfweite in Längsrichtung zu gering, in Querrichtung aber zu hoch ist, können zwei kleinere Geräte mit einer geringeren Wurfweite verwendet werden. 

Dezentrale Lüftung in Räumen mit einer hohen Decke

In einem Raum mit einer hohen oder abgeschrägten Decke sollten die Geräte so hoch wie möglich montiert werden.

Ein Blockieren der Zuluft vermeiden

Um die effizientesten Zuluftbedingungen zu erzielen, sollten keine Objekte wie z. B. Deckenbeleuchtung direkt an der Decke montiert werden. Die Beleuchtung sollte abgesenkt werden, so dass die Zuluft ungehindert in den Raum dringen kann.

Falls der Luftstrom durch Deckenbalken blockiert werden kann, kann man entweder auf ein am Boden installiertes Gerät zurückgreifen, das nach dem Verdrängungsprinzip arbeitet (AM 900) zurückgreifen, oder ein Gerät an der Wand installieren, damit es in Balkenrichtung lüftet.

Arbeitsbereich in der Nähe des Lüftungsgeräts

In Bereichen, in denen sich Personen in der Nähe eines Geräts aufhalten, ist es wichtig, sich für Geräte mit Wand- oder Bodenmontage nach dem Mischprinzip zu entscheiden, da so Probleme mit Zugluft vermieden werden können.

Bereit für einen frischen Wind

Wir von Airmaster sind durch und durch dezentral. Weil wir zweifelsfrei das beste Raumklima und somit die optimale Umgebung zum Wohlfühlen erschaffen können, wenn wir ein Gefühl für die einzelnen Räume und deren Nutzer haben - und weil wir den Ehrgeiz haben, uns stets zu verbessern.

Newsletter

Quicklinks