In Windeseile mehr Lüftung

Wenn Sie die Lüftungskapazität erhöhen wollen oder Räumlichkeiten haben, in denen die Lüftung komplett fehlt, gibt es eine ganz einfache Lösung.
Mere Ventilation DE

Ein dezentrales Lüftungsgerät kann natürlich einen Raum selbstständig belüften, oder es kann zusätzlich in Räumen verwendet werden, wo das vorhandene Lüftungssystem nicht ausreichend für Lüftung sorgt. Dann reicht es aus, einen Airmaster in dem oder den Räumen zu installieren, wo die Lüftung am meisten benötigt wird.

Wir wissen, dass ein gutes Raumklima mit u. a. einem niedrigen CO2-Niveau unser allgemeines Wohlbefinden steigert und dazu beiträgt, dass wir nicht mit Kopfschmerzen von der Arbeit oder aus der Schule nach Hause kommen, weil die Luft verbraucht und stickig war. Mit dem Wissen, das jetzt zu den Themen Lüftung und Ansteckungsgefahr erarbeitet worden ist, scheint es, als ob eine gute und effektive Lüftung noch wichtiger geworden ist. Die REHVA, die europäische Dachorganisation für Gebäudetechniker, hat somit zum dritten Mal in diesem Jahr ihre Empfehlungen zur Lüftung aktualisiert.

In der von der REHVA veröffentlichten Anleitung wurden Empfehlungen zur Lüftung ausgesprochen. So wird unter anderem eine besonders gute Lüftung empfohlen, die mehr Stunden als gewöhnlich andauert, und keine Rezirkulation der Luft.

Wenn man die aktuellsten Empfehlungen zur Lüftung im Zusammenhang mit der Verwendung von Airmasters dezentralen Lüftungsgeräten betrachtet, kann Folgendes betont werden:

Keine Rezirkulation der Luft

Mit dem dezentralen Lüftungsgerät von Airmaster verfügt jeder Raum über ein eigenes Stand-Alone-Lüftungsgerät, durch das die frische Außenluft direkt in den Raum gelangt, und die verbrauchte Luft wird direkt nach draußen geleitet. Die Luft wird nicht rezirkuliert.

Rum Med Decentral

Wärmetauscher

Airmasters Wärmetauscher sind Gegenstromtauscher, bei denen die ein- und austretenden Luftströme immer zwei komplett separat verlaufende Luftströme bilden. Die Lüftungsgeräte weisen zudem eine hohe Dichtheitsklase in Bezug auf interne Leckagen auf.

Im Lüftungsgerät kommt die verunreinigte Luft aus dem Raum deshalb nicht mit der frischen Außenluft in Kontakt.

Diagram DE

Lassen Sie die Einheiten länger als normalerweise lüften:

Unter normalen Umständen läuft ein Lüftungsgerät von Airmaster häufig nach einer Kombination aus Bedarfs- und Zeitsteuerung. In einer Schule wird das Gerät so beispielsweise häufig nach einem Wochenplan + Bedarfssteuerung mit CO2-Sensoren betrieben. Dies ist energiesparend und gleichzeitig optimal für die Raumnutzer, da die Lüftung nach Bedarf erfolgt.

Aktuell wird empfohlen, die Lüftung länger als normalerweise und mit einer erhöhten Kapazität laufen zu lassen. Die Einstellungen für die Zeitsteuerung und die Luftmenge lassen sich leicht ändern, und dies kann noch immer individuell und nach Bedarf für die jeweiligen Räume erfolgen.

Wir empfehlen, dass die Lüftungsgeräte einige Stunden vor und nach der Nutzung des Raums mit voller Kapazität laufen. Auch außerhalb der Betriebszeiten, wenn das Gerät ansonsten nicht in Betrieb ist, sollte es mit einer Kapazität von 30% laufen.

Kurz und knapp zur Airmaster-Lüftung:

  • Frischluft direkt in jeden einzelnen Raum
  • keine Rezirkulation der Luft
  • die Einstellungen für z. B. Luftmenge und Zeit lassen sich leicht ändern
  • besonders geräuscharm
  • schnelle und einfache Installation
  • kann online verbunden und gesteuert werden
  • kann in vorhandene BMS integriert werden

Bereit für einen frischen Wind

Wir von Airmaster sind durch und durch dezentral. Weil wir zweifelsfrei das beste Raumklima und somit die optimale Umgebung zum Wohlfühlen erschaffen können, wenn wir ein Gefühl für die einzelnen Räume und deren Nutzer haben - und weil wir den Ehrgeiz haben, uns stets zu verbessern.

Newsletter